Laserbeschriftungsanlage für industrielle Bremsscheiben-Kennzeichnung

Im Rahmen einer Bremsscheibenbeschichtungsanlage hat der Bereich Automatisierungstechnik eine Laserbeschriftungsanlage entwickelt. In dieser Station werden Bremsscheiben nach dem Beschichtungsvorgang mit einem Data-Matrix-Code eindeutig gekennzeichnet. Damit sind sie nicht nur jederzeit rückverfolgbar, sondern sorgen im Produktionsablauf auch dafür, dass die richtige Bremsscheibe in das richtige Auto gelangt. 

In der Anlage sind folgende Prozessschritte realisiert: Eine Bremsscheibe gelangt über eine Rollenbahn in die Anlage und wird in einer Zentriervorrichtung lageorientiert ausgerichtet. Eine stationär angeordnete Kamera ermittelt die Drehlage und sucht nach der Index-Bohrung. Dadurch kann ein mittels Servoantrieb drehbar gelagerter Spreitzgreifer die Bremsscheibe aus jeder beliebigen Drehlage aufnehmen und in der richtigen Position auf den Rundtisch ablegen. Der Rundteller dreht, der Laserschutz verschließt die Vorrichtung lichtdicht und die Scheibe wird mittels Laser mit einem Data-Matrix-Code und mit Klarschrift beschriftet. Nach der Beschriftung liest eine weitere Kamera den Code gegen und macht eine Güteprüfung. Zu guter Letzt legt ein weiterer Spreitzgreifer die Bremsscheibe zurück auf die Rollenbahn.

 

IMG 3056 Kopie

Latest News - Usually in german language available -