Taktbänder

Die ideale und kostengünstige Antwort auf die verschiedensten Transportanforderungen.

Die Einsatzbereiche dieser Förderer sind sowohl im Automobilbereich, im Maschinenbau, als auch in der Kunststofftechnik.

Kettentaktbänder zeichnen sich besonders dort aus wo es möglich ist, in einem fest definierten Einlegebereich, mehrere Fördergüter nacheinander zu platzieren. Überwiegend werden hierfür die manuelle Beladung und Roboter Entladung angewandt, was aber nicht ausschließt, dass hier auch andere Varianten gewählt werden können. Absolute Maßhaltigkeit der prägnanten Be- und Entladeposition werden hier gewährleistet. Werkstückträger können mit Standardprofilen, als auch mit individuell gefertigten Ablagen, auf die kettenteilungsbedingten Abstände angeordnet werden. Die Anforderung, das Transportgut hängend, liegend oder auch von 0 bis 90° geneigt zur Förderrichtung zu transportieren, ist im Standardprogramm enthalten.

  • Länge: von ca. 1000 mm bis ca. 12000 mm
  • Breite: min. 250 mm bis 1500 mm
  • Gewicht/ Werkstückträger: ca. 50 kg
  • Anwendungsbereiche: in allen Bereichen möglich

 

zurück zu Bodenfördertechnik

Aktuelles