Auszeichnung für spanischen Azubi der Sturm-Gruppe

Foto FB

Fabian Serrano Morales (24) hat den Verbandspreis des Berufsschulverbandes Straubing-Bogen erhalten. Er schloss die Berufsschule 1 in Straubing als Auszubildender zum Feinwerkmechaniker mit der Gesamtnote 1,2 ab. Den Preis erhalten Berufsschüler mit einer Abschlussnote besser als 1,5.

Doch damit soll noch nicht Schluss sein: „Ich bin jetzt hoch motiviert und möchte im September, neben meiner Arbeit bei der Sturm-Gruppe, eine Fortbildung zum Techniker beginnen.“, sagt Fabian.

„Als ich vor drei Jahren nach Deutschland gekommen bin, hätte ich mir das nicht zu träumen gewagt. Ich konnte kaum Deutsch und fühlte mich fremd. Mittlerweile ist Straubing mein zweites Zuhause geworden.”, so Fabian weiter.

Nach seiner Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker in Spanien fand er aufgrund der hohen Jugendarbeitslosigkeit (80 Prozent) keine Anstellung. Fabian nahm schließlich am Projekt „Job of my life“ teil, welches jungen Männern aus Spanien eine duale Ausbildung in Deutschland ermöglicht. Organisiert wird es von der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit in Straubing. Im Rahmen dieses Programms schaffte die Sturm-Gruppe für insgesamt 4 Spanier zusätzliche Ausbildungsplätze.

Im Anschluss an ein dreimonatiges Praktikum begann die Ausbildung zum Feinwerkmechaniker.

Im ersten Ausbildungsjahr hatte Fabian noch einen Notendurchschnitt von 3,5. Dann ging es steil bergauf. Im darauffolgenden Schuljahr erzielte er bereits einen Durchschnitt von 1,5 und im dritten Jahr schrieb er nur noch die Note 1.

„Diesen Erfolg habe ich auch meiner deutschen Freundin zu verdanken. Sie hat mir sehr mit der Sprache geholfen. Mittlerweile kann ich mich sehr gut mit meinen Kollegen verständigen und auch in meinem Freundeskreis sind viele Deutsche.“

Auch wenn sich Fabian in Deutschland sehr wohl fühlt, besucht er etwa zwei Mal pro Jahr seine Familie und Freunde in der Heimat - einem 700-Seelen-Dorf in Castilla la Mancha.

Aktuelles